Startseite

IM ZENTRUM STEHT
DER MENSCH ALS INDIVIDUUM

Wir wollen weg kommen von gesundheits-
politischen Grabenkämpfen und stattdessen einem breiten gesellschaftlichen Diskurs über den Wert individueller („privater“) Entscheidungen im Gesundheitswesen den Weg ebnen. Wir wollen
eine Lanze brechen für eine frei von Einflüssen
und Einschränkungen des Staates und auf
Vertrauen zwischen Patient und Arzt gründende Therapiefreiheit.

 

PRIVATMEDIZIN BEDEUTET
QUALITÄTSVERSPRECHEN

Vertrauen kann man als Patient nur aufbauen,
wenn man seinen Arzt frei wählen kann. Vertrauen zum gewählten Arzt kann nur erhalten bleiben,
wenn Therapieentscheidungen nachvollziehbar frei von Einflüssen Dritter getroffen werden. Damit gibt die Privatmedizin ein Qualitätsversprechen ab. Im Zentrum der Stiftung  stehen deshalb Fragen der Qualitätssicherung und Versorgungsforschung.

TAG DER PRIVATMEDIZIN
IN FRANKFURT

Die Stiftung ist Programmpartner beim „Tag der Privatmedizin“, dem Leitkongress zu allen Themen rund um die Privatmedizin. Unter Herausgeberschaft des Privatärztlichen Bundesverbands (PBV) bietet dieser bundesweit einzige zentrale Treffpunkt für die Privatmedizin Raum für Information und Dialog über Innovation in Industrie und Berufspolitik.
Direkt zum Tag der Privatmedizin